Sprechen Sie über ein Vertriebsmodell, das den E-Commerce erobert hat

Einleitung des Herausgebers: Mit der Entwicklung der E-Commerce-Branche können Sie, selbst wenn Sie Ihr Zuhause nicht verlassen, die gewünschten Waren über Provinzen oder sogar über Grenzen hinweg kaufen. Was für ein Modell steckt dahinter? Der Autor dieses Artikels stellt eines der E-Commerce-Modelle vor – ein Stück Agentur, werfen wir einen Blick darauf.

Sprechen Sie über ein Vertriebsmodell, das den E-Commerce erobert hat

Als Verbraucher können wir alle Waren, die wir brauchen, auf dem Markt kaufen, von Möbeln und Geräten bis hin zum täglichen Bedarf. Wo Nachfrage besteht, wird gekauft und verkauft.

Als ich noch sehr jung war, führten wir eine Reihe von Transaktionen und Transaktionen durch, die nur offline durchgeführt werden konnten, und die Art der Artikel, die Sie verwenden konnten, hing vollständig von der Entwicklung der Einkaufszentren um Ihr Haus herum ab, und ich erinnere mich noch daran, dass mein Vater angereist, um mir ein Set kleiner Spielzeuge zu schenken, die ich in der Großstadt gekauft hatte, was für mich als junger Mann einfach ein Novum war.

Mit der Entwicklung der E-Commerce-Branche können Verbraucher jetzt die gewünschten Waren über Provinzen oder sogar über Grenzen hinweg kaufen, selbst wenn sie zu Hause bleiben. Als Verbraucher- und Handelsprodukt frage ich mich, was für ein Modell dahinter steckt? Die heutige Einführung für Sie ist ein sehr beliebtes E-Commerce-Modell in der Branche: ein Stück Agentur.

 

1 Rohstoffe

Konsum ist untrennbar mit Waren verbunden, in den riesigen Hunderten von Millionen von Waren entscheiden sich Händler für welche Waren sie verkaufen und welche Standards gelten. Bevor Sie offiziell in das Thema einsteigen, schauen Sie sich zunächst die beiden Attributmerkmale des Rohstoffs an. Die Attribute des Rohstoffs können in zwei zusammengefasst werden: Häufigkeit und Bruttogewinn.

 

1. Begriffliche Erläuterung

  • Häufigkeit: Die Häufigkeit ist allgemein bekannt und bezieht sich auf die Anzahl der Käufe
  • Bruttogewinn: Der Bruttogewinn ist der Gewinn, der nach dem Verkauf der Ware erzielt wird, ohne die Fixkosten abzuziehen, hier wird auch ein Begriff verglichen, der als Nettogewinn bezeichnet wird

Lassen Sie mich das an einem Beispiel veranschaulichen: Xiao Wang eröffnete einen Obstladen, der hauptsächlich Äpfel, Mangos und Bananen verkaufte. Der Gesamtverkauf von Obst, den er in diesem Monat verkaufte, betrug 10,000 Yuan, der Gesamtpreis für Obst betrug 6,000 Yuan, und die monatliche Miete, Wasser und Strom sowie die Kosten für den Arbeitsaufwand betrugen 1,000 Yuan.

Also in diesem Monat, der Bruttogewinn von Xiaowangjia Fruit Shop = 10000-6000 = 4000 Yuan; Nettogewinn = 10000-6000-1000 = 3000 Yuan

Geschickt müssen Sie den Unterschied zwischen Bruttogewinn und Nettogewinn erraten haben:

Bruttogewinn = Umsatzerlöse – Umsatzkosten

Reingewinn = Umsatzerlöse – Umsatzkosten – Fixkosten

Berechnungsformel :

Bruttomarge = [(Umsatz – Umsatzkosten) / Umsatz] 100 %

Nettogewinn = Nettogewinn / Umsatzerlöse 100 % = (Umsatzerlöse – Umsatzkosten – Feste Erträge) / Umsatzerlöse * 100 %

Zurück zum Punkt, die beiden Attribute eines Rohstoffs umfassen Häufigkeit und Bruttogewinn. Gemäß dem 4. Quadranten wird es in vier Kategorien unterteilt: Kaufhäufigkeit mit hohem Bruttogewinn, Kaufhäufigkeit mit hohem Bruttogewinn, Kaufhäufigkeit mit niedrigem Bruttogewinn und Kaufhäufigkeit mit niedrigem Bruttogewinn.

  1. Bei hohem Rohertrag und hoher Kauffrequenz, wie z. B. Eigenmarken, kann die Qualität der Waren garantiert werden, außerdem werden die Markenwirkung und die Benutzerbindung erhöht
  2. Hoher Bruttogewinn und geringe Kaufhäufigkeit, wie z. B. 3c-Kategorie, können Kaufkraft durch Marketing ziehen und Gewinne steigern
  3. Niedriger Bruttogewinn und hohe Kauffrequenz, wie z. B. Produkte des täglichen Bedarfs, Lebensmittelprodukte, können als Entwässerungsprodukte verwendet werden, um die Benutzerinteraktion zu verbessern
  4. Niedriger Rohertrag und geringe Kaufhäufigkeit, die Hauptrolle, um die reiche Kategorie zu ergänzen, obwohl es nicht verkauft werden darf, aber es muss da sein. Schaffen Sie eine One-Stop-Shopping-Atmosphäre für Benutzer

Händler werden ihre eigenen Marken nach diesen vier Dimensionen auswählen, um die Waren in ihren Geschäften zu bereichern

 

Zweitens, was ist eine Weiterleitung

1. Eigener Lagermodus

Im Allgemeinen ist das allgemeine Lieferkettenmodell in der Branche hauptsächlich in zwei Kategorien unterteilt. Die erste besteht darin, über eigene Lagerkapazitäten zu verfügen, Waren und Materialien in eigenen Lagern zu platzieren und für Verpackung und Versand durch interne Mitarbeiter verantwortlich zu sein.

Gängige, wie einige Eigenmarken, haben ihre eigenen Speichermöglichkeiten. Der Vorteil dieses Modells besteht darin, dass die Preismacht und die After-Sales-Standards ihre eigenen Entscheidungen sind, und sie können auch das Benutzererlebnis verbessern, die Lieferrate kann garantiert werden und die einheitliche Verpackung kann auch das Qualitätsgefühl verbessern.

Der Nachteil ist jedoch, dass die Lagerkosten hoch sind, Arbeitskosten, Standortkosten usw. relativ hoch sind, im Allgemeinen für das eigene Lager für den Rohertrag eine große Anforderung ist, ein niedriger Rohertrag führt zwangsläufig zu Verlusten.

Rollendefinition:

  • Käufer: Für Verbraucher ist es sein Kernanreiz, gute und günstige Waren zu kaufen, also achtet er nicht darauf, ob der Verkäufer ein Hersteller ist oder nicht, und wer ihm den niedrigsten Preis bei gleicher Warenqualität bringen kann, er wird wen wählen .
  • Verkäufer: Verkäufer ist der Hersteller, ab Vorverkauf, Lieferung, After-Sales in eigener Verantwortung, der Vorteil besteht darin, bei der Preisgestaltung von Waren mitzubestimmen, Pünktlichkeit der Lieferung, After-Sales-Standards sind unabhängige Kontrolle, können Käufern Vorzugspreise geben so viel wie möglich, bevor es eine Zeit des heißen [Fabrik-Direktverkauf]-Konzepts gab, ist es, keine Zwischenhändler zu schaffen, um die Differenz zu verdienen, der Preis ist erschwinglicher, um die Verbraucher anzuziehen. Sobald jedoch der Umsatz schlecht ist, die Versorgung unzureichend ist, die Fixkosten für Lagerhaltung und Arbeitskraft nicht vermieden werden können, und ob es wirklich rentabel sein kann, halte ich es persönlich für relativ schwierig.

 

2. Ein Sendungsstück

Das zweite ist, dass es keine eigene Warehouse-Fähigkeit hat, die zu einem Proxy-Modus gehört. Was ist ein Gänseblümchen? Tatsächlich löst ein Konsignationsmodell hauptsächlich das Problem von Verkäufern, die keine etablierten Lagerkapazitäten für den Verkauf haben.

Rollendefinition:

  • Käufer: Ebenda, der Verbraucher, der die Ware gekauft hat.
  • Verkäufer: Nach Abschluss eines Vertrages mit dem Hersteller ist der Verkäufer für den Verkauf als Händler und die Einnahmen aus der Differenz verantwortlich. Der Hersteller ist für die Lieferung und den Kundendienst verantwortlich. Offensichtlich ist dieses Modell für Verkäufer „leicht“, und es müssen keine Fixkosten wie verschiedene Arbeitskräfte und Veranstaltungsorte getragen werden. Da dies jedoch nicht von Ihnen selbst kontrolliert wird, kann die Lieferzeit nicht kontrolliert werden, die Verpackung der Waren ist möglicherweise nicht einheitlich und die Benutzererfahrung ist allgemein.
  • Hersteller: Für Hersteller ist jeder Ihr Verkäufer, und Sie können schnell über verschiedene Kanäle verkaufen. In ähnlicher Weise ist die Verkaufskapazität verschiedener Händler unterschiedlich. Es ist wahrscheinlich, dass der Hersteller in die Arbeitskosten für die Lieferung und das Andocken jedes Händlers investiert hat, aber letztendlich aufgrund der schwachen Verkaufsfähigkeit des Händlers selbst die After-Sales-Rendite Rate ist hoch, was zum endgültigen Verlust des Herstellers führt und die Zusammenarbeit nicht mehr verlängert.

 

Drittens, wie das Handelssystem verschiedene Geschäftsmodelle unterstützt

Gibt es einen Unterschied in der Interaktion zwischen Systemen in verschiedenen Geschäftsmodellen?

Wie in der folgenden Abbildung dargestellt, sind die an der Transaktionsverknüpfung beteiligten Rollen wie folgt:

  • C-Seite/Geschäftshintergrund: Dient als Eingang für Benutzer, um Bestellungen auszulösen
  • Transaktionsaufträge: Die Überprüfung der Datenkonsistenz wird durchgeführt, und es werden Aktionen, Waren und Bestände nach Preisen abgefragt
  • Wareninventar: Nach bestandener Datenkonsistenzprüfung wird das Inventar gesperrt und das Inventar nach Zahlung abgezogen
  • Erfüllung: Nach erfolgreicher Zahlung wird die Auftragsbenachrichtigungsleistung erstellt, um ein Erfüllungsformular zu erstellen, und der positive Prozess der virtuellen Güter endet; Für physische Waren wird das Fulfillment-System an wms ausgegeben, um den Versand zu avisieren
  • wms: wms gibt ein bestimmtes Lager aus, das Lager vervollständigt die Druckflächenliste, aus dem Lager sendet das System automatisch die Einzelnummer zurück
  • Kundendienst: Wenn Sie den Kundendienst einleiten, benachrichtigen Sie das Lager, um die Waren abzufangen, und wenn festgestellt wird, dass das Lager die Waren abgefangen oder die Rücksendung erhalten hat, erfolgt die Rückerstattung

Das Obige ist die Transaktionslieferungslogik des selbst betriebenen Lagers, für einen Stückliefermodus ist der gesamte Prozess von [Auftragsausgabelager] [Einzelnummernrückgabe] [nach Bestätigung der Rücksendung kann nach dem Verkauf durchgeführt werden] Prozess abgeschlossen durch manuelles Offline-Docking, gleichzeitig kann nicht platziert werden, bevor das System automatisch einige logische Einschränkungen im Zusammenhang mit dem Lager, wie z.

 

Viertens, persönliches Denken

In meiner Berufserfahrung gehört sowohl die Betriebsweise der Übernahme des eigenbetriebenen Lagers, als auch die Betriebsweise der Übernahme dieser Art der Erzeugung, in der Postenteilung, die Lagerhaltung zum Teil der Lieferkette, die Rechnungsstellung und der Verkauf Das selbst betriebene Lager ist eine sehr komplexe Logik sowohl für das Lieferkettengeschäft selbst als auch für das System. Für Unternehmen, die nur einen neuen E-Commerce-Pfad wählen möchten, um das Wasser zu testen, ist ein Generierungsmodus die beste Wahl.

Diese Zeit dient hauptsächlich dem Versuch, diese Art von Teil des Vertriebsmodells zu klären, für den Teil des selbst betriebenen Lagers gab es keine Gelegenheit, tief in das Lager einzudringen, um die Praxis zu untersuchen, aus Sorge, alle irrezuführen , hier wird nicht viel zu wiederholen sein.

Sei der erste der kommentiert

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*